Alleine essen

Published in

Letzte Woche hatte mein Liebste Geburtstag, an solchen Tagen gehen wir ja gerne auswärts essen. Aber warum eigentlich immer Abends? Mittags ist doch auch sehr nett und vor allem nicht so voll!

So war es dann auch, wir hatten das ganze Restaurant für uns alleine, die Bedienung und die Küche sowieso. Wir entschieden uns für eins von 2 angebotenen Menüs mit begleitenden Weinen. Nicht viele Notizen, aber ein paar Fotos:

Vorne weg gab es einen wirklich erstaunlichen Aperitif, ein "asiatischer Sud", der mit Rieslingsekt von Reichsrat von Kesselstatt aufgefüllt wurde, sehr würzig, warm im Mund und doch erfrischend.

Als Gruß aus der Küche kam ein warmer Kartoffelschaum mit Kürbis-Curry-Eis, unglaublich cremiger, mundfüllender Schaum, tolles Eis.

warmer Kartoffelschaum mit Kürbis-Curry-Eis

 

Jakobsmuscheln, Schwarzwurzel, Jabugo-Schinken& Crème, dazu einen Silvaner vom Juliusspital

Jakobsmuscheln, Schwarzwurzel, Jabugo

Auf kleinstem Raum viele verschiedene Sachen, die durch tollen Eigengeschmack glänzen konnten!

 

Rotbarbe mit Cous Cous, Schafsmilch und getrocknetem Reis

Rotbarbe

Perfekt gegarte und saftige Rotbarbe, darauf marinierte kleine Muscheln und sehr, sehr crosser aber nicht harter Reis. Dazu einen würzigen Chenin Blanc von 2008, mit etwas Holz, toll.

Reh, rote Beete, Pilzerde, Balsamico in Gelee

Reh, rote Beete, Pilzerde...

Zartestes Reh, absolut gleichmäßig gegart, Rote Beete ohne jeglichen erdigen Ton, und eine unglaublich intensive Pilzerde! Das Gelee mit intensivem Apfelaroma, der Balsamico nicht zu süß sondern sehr aromatisch. Im Glas Pinotage 2007 von Kaapzicht mit viel Frucht und etwas Holz.

Dessert gab es 2 verschiedene, einmal Datteln mit Quitten und Tamarinde

Brebis de Pyrénées

unglaublich viele verschiedene Geschmäcker und Konsistenzen auf kleinem Raum,

und Berlepsch Apfel mit Haselnuss Cookies, Joghurt & Pulver

Berlepsch Apfel

der beim Anschneiden sein Geheimnis frei gibt

Berlepsch Apfel offen

ein eiskalter weißer Schnee.

Dazu eine Riesling Auslese von Kesselstatt 1999 aus der Brauneberger-Juffer Sonnenuhr.

Ein absolut tolles Menü mit wunderbar freundlichem Service, wir werden sicherlich wieder kommen.

Mittags essen gehen können wir nur empfehlen!

Adresse?

Da sitz man sabbernd vorm Rechner und dann gibts keine Adresse der Lokalität...

aber nicht doch,

ist doch im letzten Satzzeichen ganz deutlich sichtbar ;-)

La Vie in Osnabrück.