kulinarisch

Fisch und Salz

Published in

Während anscheinend Fischfilet - tiefgefroren oder 'frisch' nach den Fischstäbchen die liebste Form der Deutschen ist, bevorzuge ich Fisch möglichst im ganzen. Er bleibt saftiger, kein Teil wird verschwendet und auf dem Teller sieht es auch noch gut aus. Sehr gut funktioniert das mit dem Wolfsbarsch (Loup de Meer):

Wolfsbarsch auf Teller

weiterlesen...

Risotto con Salsiccia e Radicchio

Published in

Kaum ein Essen ist so simpel und gleichzeitig dem Himmel so nah wie ein schöner Risotto. Man braucht lediglich etwas guten Reis und ein wenig Zeit, in der man gleichzeitig ganz wunderbar abschalten kann. Dieses Mal gibt es Carnaroli mit Salsiccia und Radicchio.

Riso Carnaroli

weiterlesen...

Salsiccia vom Bunten Bentheimer

Published in

Letztes Jahr hatte ich schon neidisch auf Herrn Paulsen geblickt, als er live von seinem Wursten berichtete, und auch bei zorra sah es einfach gut aus. Da mein Spielzeug auch einen Fleischwolf hat, wurde es jetzt einfach mal Zeit! Da es in unserer Gegend auch einen Schlachter gibt, der inzwischen Bunte Bentheimer anbietet habe ich mir dort ein schönes Nackenstück besorgt. Ausgelöst waren es dann doch noch über 2 kg Fleisch, deutlich mehr als ich eigentlich haben wollte, aber da musste ich dann durch...

weiterlesen...

Soulfood: Fisch


Wenn es der Liebsten mal nicht so gut geht, muss Mann etwas dagegen machen. Schönes Essen, echtes Soulfood bietet sich dabei an. Und wenn dann beim Fischhändler so schöne Goldbrassen warten fällt die Entscheidung nicht schwer.

Goldbrasse

weiterlesen...

Urlaub, Sonne, Meer

Published in

Tja, sieht momentan nicht so gut aus mit der Sonne in Osnabrück, der Frühling lässt auf sich warten. Und wann es wirklich mal wieder ans Meer geht? Im Moment wohl nicht...

Hilft nichts, muss man sich das Meer eben nach Hause holen, z.B. in Form dieser wunderhübschen frischen Muscheln:

Muscheln, frisch!

weiterlesen...

Pizza

Published in

Pizza selber machen ist eine ganz einfache Sache. Es werden nur ein paar preiswerte Zutaten gebraucht und natürlich ein Backofen.

Während meines Studiums war ich auf manchen Partys, wo es so sonderbare Dinge wie Vollkornpizza oder Dinkelpizza gab, dick belegt, weich und durchgesuppt in der Mitte, verbrannt am Rand...

Ok, wer es mag, aber Pizza sollte man so etwas nicht nennen. Gemüsekuchen meinetwegen. Oder Mampf.

Echte (Haus-)Pizza geht eher so:

Pizza 1

weiterlesen...

Piadina con salsiccia

Published in

Die Piadina ist ein typisch romagnolisches Gericht, ein dünner gebackener Teigfladen der mit den verschiedensten Leckereien belegt wird. Bei uns gab es sie gestern mit Salsiccia, Paprika und Zwiebeln

Piadina mit Salsiccia

weiterlesen...

Tre Torri und Maggi

Published in

Tre Torri ist ein Buchverlag, in dem eigentlich sehr schöne Kochbücher erscheinen, hochwertig aufgemacht, ausgesuchte Autoren, interessante Themen.

Eigentlich.

weiterlesen...

Orecchiette mit Broccoli

Published in

Ein echter Klassiker bei uns sind Orecchiette (Öhrchennudeln) mit Broccoli. Bisher war ich zu faul, Orecchiette selber zu machen, aber irgendwann ist es einfach mal Zeit. Der Teig ist ganz einfach, 2/3 Hartweizenmehl, 1/3 Weichweizenmehl, mit etwas Salz und genügend Wasser zu einem festen aber geschmeidigen Teig kneten. Ist etwas härter und damit anstrengender als Teig mit Eiern aber vermutlich originaler.

Teig ruhen lassen, dann zu dünnen Teigsträngen ausrollen, jeweils kleine Stücke abtrennen und zu Orecchiette formen. Funktioniert ganz gut, wenn man jeweils kleine Stückchen mit dem Messer abtrennt und dann leicht über das Holzbrett zieht.

Orecchiette

weiterlesen...
Inhalt abgleichen